0

Tom Pauls - Macht Theater

Ein Stück vom Leben

Auch erhältlich als:
20,00 €
(inkl. MwSt.)
Sofort Lieferbar
In den Warenkorb

an Lager
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783351038779
Sprache: Deutsch
Umfang: 247 S., 24 Farbfotos, Mehrseitiger Fototeil
Format (T/L/B): 2.6 x 22 x 13.5 cm
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Tom Pauls erzählt mit feinem Witz über die Höhen und Tiefen seiner Karriere. Wieso spielte Tom Pauls eine Liebesszene mit einer Dachrinne? Weshalb flog er fast von der Schauspielschule und rückwärts über eine Bühne? Warum war er bei der DEFA als Mistkäfer angestellt? Wann sprach er als Frau mit Michael Gorbatschow und was verbindet ihn mit Diether Krebs, Christopher Lee und Stevie Wonder? Wie entkam er knapp einer Eierlikör-Explosion und wozu gründete er gleich drei Theater, die man niemals ohne Schuhe betreten sollte? Erstmals erzählt Tom Pauls mit köstlicher Selbstironie und feinem Witz Theatergeschichten aus fünf Jahrzehnten. Noch nie sprach er so persönlich von den Höhen und Tiefen seiner Karriere, über Theater in der DDR und Katastrophen wie Elbe-Hochwasser und Corona-Pandemie. Ohne Pannen ging es nie. Aber mit Possen bringt er unverdrossen sein Publikum zum Lachen und macht immer weiter Theater.

Autorenportrait

Tom Pauls, geboren 1959 in Leipzig, Schauspieler und Kabarettist. Regelmäßig gastiert er in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt, spielt auf Kabarettbühnen, in großen Konzerthäusern und ist zudem im Fernsehen zu sehen. In der ARD-Serie "In aller Freundschaft" gab er den Hausmeister Ottmar Wolf. Populärste Bühnenfigur ist die sächsische Witwe Ilse Bähnert, der Tom Pauls seit über zwanzig Jahren Leben einhaucht. Pauls ist Prinzipal seines Theaters in Pirna, spielt dort seine erfolgreichen Stücke und begrüßt, wann immer er kann, die Gäste persönlich. Im Aufbau Verlag sind seine Bücher "Das wird mir nicht nochmal passieren. Meine fabelhafte Jugend", "Nischd wie hin. Unsere sächsischen Lieblingsorte" (zus. mit Bernd-Lutz Lange) und "Deutschland deine Sachsen. Eine respektlose Liebeserklärung (zus. mit Peter Ufer) lieferbar. Mehr Informationen zum Autor unter www.tom-pauls-theater.de